Weiterführende Neurorehabilitation

Neurologische Erkrankungen können in Minuten Lebensentwürfe zerstören oder über Jahre zunehmend einengen. Die klassische Krankheitslehre ist vom Funktionsverlust geprägt, aus dem sich die Diagnose ableitet. Für uns zählen dagegen die Chancen für den aktiven Ausgleich, die Wiederherstellung und die Kompensation. So wird aus Trauer über den Verlust ermutigendes Streben. Wir fördern die Aufmerksamkeit für die kleinen und großen Erfolge auf diesem Weg.

Nach akuter Hirnschädigung durch Unfall oder Schlaganfall können viele Fähigkeiten wieder erlernt werden, denn das Gehirn ist ein besonders anpassungsfähiges Organ. Voraussetzung sind Zuversicht und Ausdauer.

Dabei hilft die Orientierung auf kurzfristig erreichbare Zwischenziele. Diese kleinen und großen Fortschritte müssen bemerkt und gefeiert werden.

Wir möchten Ihnen diese Selbstmanagementstrategie auch für die Zeit nach der stationären Rehabilitation vermitteln und Ihnen ein Übungsprogramm für zu Hause mitgeben.

Ihr Ansprechpartner

  • img
  • img
  • img
icon